Hundeschlittentouren Hundeschlittentouren Sommer in Lappland Unsere Farm Unsere Schlittenhunde Huskyfarm Tväråträsk - Kontakt Infos & Aktuelles Huskytouren
Hundeschlittenreisen
Trails of Lapland
Huskytouren

 

Hundeschlittentouren

Die ursprünglichste Art den hohen Norden zu durchqueren, ist eine Reise auf dem Hundeschlitten. Das intensive Erlebnis in der Natur gemeinsam mit den Hunden macht Ihren Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis!
Hundeschlitten

Jahreswechsel

Silvester 2021
Husky

Mehrtagestouren

Huskywoche Tväråträsk
Huskytour Polarlicht
Expedition Storfjället
Expedition Vindelfjällen
Huskytour Norrland
Husky-Wochenende
Husky

Tagestouren

Silvester 2021
8-Tagereise (Mo-Mo)
5-Tagereise (Mo-Frei)
4-Tagereise (Frei-Mo)
Husky
Winter in Lappland
Husky Lappland

Sommertouren

Nicht nur im Winter ist Lappland eine Reise wert - Auch in den Sommermonaten ist der Norden Europas eine Schatzkiste der Natur, die man erlebt haben muss!
Huskytour
Kungsledenwanderung
Kanu & Fjäll
Abenteuer "Stille"
Huskyfarmwoche
Huskytraining
Husky
Husky Lappland
Sommer in Lappland

Huskyfarmaufenthalt

Hier können Sie sich über unsere Übernachtungspreise im Sommer und im Winter informieren.
Huskytouren

Aktuelles

Hier halten wir Sie über alle Neuigkeiten auf dem Laufenden. Dazu gehören Veränderungen auf unserer Webseite, Ergänzungen in unserem Angebot und aktuelle Geschichten aus dem Huskyfarmleben.

2019 l 2018 l 2017 l 2016 l 2015 l 2014 l 2013 l 2012 l 2011 l 2010 l 2009 l 2008 l 2007 l 2006

Trails of Lapland
Corona / Covid-19
07.03.2021
Immer wieder bekommen wir in der letzten Zeit Anfragen, wie man der Huskyfarm und ihren vielen Fellmützen in dieser schwierigen Zeit helfen kann...

Hier (Infos / Unterstützung Covid-19) könnt Ihr etwas mehr über die aktuelle Situation lesen und die Vierbeiner riesig gerne in diesen herausfordernden Monaten unterstützen. Ein ganz liebes Dankeschön von Herzen!
Trails of Lapland
Glühender Nachthimmel
02.03.2021
Pause unterwegs
Gestern Abend beobachteten wir dieses wunderschöne Schauspiel - tanzende Polarlichter am sternenklaren Nachthimmel!
Nick und ein kurzer Stopp.
Oleg und neben ihm Mocca
Nick und ein kurzer Stopp.
Trails of Lapland
Yeah! On tour again!
27.02.2021
Pause unterwegs
Quickstep!

Vor gar nicht lang, lief er das erste mal im Lead. Ich glaub' beinahe, ihm gefällt's!
Trails of Lapland
Ruhige Morgenstimmung
26.02.2021
Pause unterwegs
Ruhige Morgenstimmung am Lagerplatz. Saiva, Nick und Rumba liegen hier ganz vorn im Bild in ihrem Bett aus Stroh und warten ganz entspannt darauf, dass wir Zweibeiner uns an die Startvorbereitungen machen.
Trails of Lapland
Leuchten am Nachthimmel
25.02.2021
Pause unterwegs
Gestern Abend an der Hütte - ein kleines Nordlicht breitete sich über uns am mondhellen, sternenklaren Nachthimmel aus!
Trails of Lapland
Auf Reisen
20.02.2021
Pause unterwegs
Ganz spontan kamen vorgestern Juliane, Stephan und „Bert_der_Bus“ an der Huskyfarm vorbei und zusammen, jedoch ohne Bert, dafür aber mit 21 Vierbeinern, ging es auf eine Zweitagestour. Es war eine zwar kurze, aber wunderschöne Tour!

Riesig, dass Ihr hier wart!!!
Oleg und neben ihm Mocca
Nick und ein kurzer Stopp.
Trails of Lapland
Beförderung für Quickstep & Salsa!
18.02.2021
Pause unterwegs
Was gestern auf unserer kleinen Versorgungstour zum Lavvu sonst noch geschah...
Das Quecksilber winkte uns am frühen Morgen bei 31 Grad unter Null fröhlich zu. Allerdings schafft es die Sonne inzwischen schon, uns mit ihrer Wärme ein ganz klein wenig zu verwöhnen, sodass die Temperaturen tagsüber nicht mehr ganz so frostig sind, wie in den Nächten.

Und: Quickstep und Salsa liefen das erste Mal im Lead!
Oleg und neben ihm Mocca
Oleg und neben ihm Mocca
Nick und ein kurzer Stopp.
Trails of Lapland
Quirlige Coca
17.02.2021
Pause unterwegs
Quickstep heute das erste Mal im Lead! Nun hat er ausgerechnet die quirlige Coca als Laufpartnerin erwischt. Und diesen kurzen Stopp will gerade keiner von beiden. Genau das rufen sie sich gerade inbrünstig lauthals zu.

Für den Anfang wurde Coca dann schliesslich etwas zuviel des Guten für den ahnungslosen Quickstep und musste ihren Platz nicht lang danach abtreten...
Trails of Lapland
Traumhafter Winter
15.02.2021
Pause unterwegs
Dieser Winter ist wirklich unschlagbar! Das Thermometer zeigte am frühen Morgen -25 Grad, die Sonne schien den ganzen Tag von einem stahlblauen Himmel und absolut alles hat sich über die kalte Nacht hinweg mit riesigen, jetzt im Sonnenlicht glitzernden und schillernden Eiskristallen dekoriert.

Für 31 Vier- und 4 Zweibeiner wurde es ein traumhaft schöner Ausflug!
Oleg und neben ihm Mocca
Nick und ein kurzer Stopp.
Trails of Lapland
Die heimliche Seele ...
14.02.2021
Pause unterwegs
Es gibt auf Tour keine einzige Pause, bei der nicht zumindest für ein dampfendes Kännchen Kochkaffee ein kleines Feuer entfacht wird! Irgendwie ist er bei uns hier oben im Norden so etwas wie die Seele des Outdoorlebens.

Er gehört einfach dazu, wie der Winter und der Schnee in das Leben der Huskys!
Trails of Lapland
Ein traumhaft schöner Ort
11.02.2021
Pause unterwegs
Auch wenn es nicht die beste Saison aller Zeiten ist, aber der Winter versucht mit aller Macht, die kleinen Sorgenfalten auf der Stirn in ein Lächeln zu verwandeln. Und er schafft es! Die Vierbeiner sind unfassbar gut in Form, wir jagen täglich im Sauseschritt durch diese großartige Landschaft und sind irgendwie zu der Überzeugung gekommen, dass wir gar nicht mal den schlechtesten Platz auf der Welt erwischt haben, um diese Zeit auszusitzen.
Trails of Lapland
Vereiste Schönheit
10.02.2021
Pause unterwegs
In dieser Woche sind wir wieder ganz ohne Gäste, was zwar nicht gut, aber in dieser Saison nicht anders zu erhoffen ist. Und was tun wir in diesen besucherfreien Tagen? Wir stehen täglich auf den Kufen! Die Vierbeiner möchten nichts als laufen und zwar jeder von ihnen. Und noch dazu regelmäßig und erst recht nicht zu kurz. Damit ist unser tägliches Pensum definiert.

Heute zeigte das Thermometer -26 Grad am Morgen. Die Fellmützen, die heute mitdurften, waren inmitten, was für sie der Himmel bedeutet: nämlich 35 km unterwegs im eiskalten Schnee! Das Sahnehäubchen wurde für sie schließlich ein einzelnes Rentier auf dem Trail, das die kleinen Sportlerherzen vor unseren Kufen noch einige Frequenzen schneller schlagen ließ.

Mit den Rentieren ist es so eine Sache – wenn sie uns entdecken, ist ihr Fluchtweg Nummer 1 selbstredend unsere feste Spur. Auf der auch wir dahingleiten. Dafür haben wir sie schließlich angelegt. Halten wir an, um dem jetzt von allen Huskys heiß begehrten Gaumenschmaus, ein wenig Vorsprung zu geben, hält leider auch das Rentier an. Diese Maßnahme hilft also nicht wirklich, um die Situation für beide Parteien zu entspannen. Also, Stiefel auf die Bremse und mit angemessenem Abstand hinterher. Irgendwann – das kann mehr oder weniger lang dauern - entschließt sich unser externer Turboantrieb, den Trail zu verlassen. Dann ist die „Verfolgungsjagd“ vorbei, die Vierbeiner schauen ein ganz klein wenig enttäuscht dem entschwindenden Leckerbissen hinterher und wir können unsere heiß gelaufene Bremsmatte wieder abkühlen lassen. So in etwa.

Es war auf jeden Fall ein wunderschöner Ausflug in einer unvergleichlichen Winterlandschaft!
Trails of Lapland
Das Grösste vom Grössten
06.02.2021
Pause unterwegs
Was soll ich sagen? Diese Woche war das Grösste vom Grössten! Auf dem Bildschirm reihen sich jetzt einige hundert Fotos zu viel aneinander… Welches???

Es ist fast unmöglich, all die Eindrücke unserer Tour auf farbige Pixel gebannt wiederzugeben. Netti sagte unterwegs: „Die Sonne scheint uns aus dem Po!“. Ja, ich glaube, das umfasst es recht gut in seiner Gesamtheit.
Oleg und neben ihm Mocca
Oleg und neben ihm Mocca
Oleg und neben ihm Mocca
Nick und ein kurzer Stopp.
Nick und ein kurzer Stopp.
Nick und ein kurzer Stopp.
Trails of Lapland
Das Hier und Jetzt!
31.01.2021
Pause unterwegs
Unser „heute“. Einfach ein traumhaft wunderschöner Tag, den uns der Norden geschenkt hat.
Oleg und neben ihm Mocca
Nick und ein kurzer Stopp.
Trails of Lapland
Drei Tage ...
29.01.2021
Pause unterwegs
Der Winter hat in diesen Wochen seinen eigenen Superlativ längst erreicht!

Es ist unbeschreiblich traumhaft schön dort draussen! Wegen dieser riesigen Flut von Bildern, die ich von unseren täglichen Ausflügen mit zurückbringe, weil jede Kurve, jeder Kilometer, jeder Moment auf ein Foto gebannt werden möchte, war ich an einigen Tagen schon kurz davor, die Kamera einfach zurückzulassen. Doch funktioniert das absolut nicht. Auch wenn gerade niemand von Euch hier ist, so müsst Ihr unbedingt allesamt sehen, wie sehr uns dieser Winter hier verzaubert.

Hier habe ich einige Bilder für Euch von den vergangenen 3 Tagen...
Oleg und neben ihm Mocca
Nick und ein kurzer Stopp.
Nick und ein kurzer Stopp.
Nick und ein kurzer Stopp.
Nick und ein kurzer Stopp.
Trails of Lapland
Hüpfende Huskyherzen
28.01.2021
Pause unterwegs
Es gibt ja einiges, was ein Huskyherz auf so einem Ausflug binnen Sekunden in noch höhere Euphorie versetzt, als das Laufen selbst. Beispielsweise wenn unterwegs eine Gruppe Rentiere unschuldig den Weg ziert. Dann nämlich ist die absolute Glückseligkeit der Vierbeiner erreicht.

Diese kleine Gruppe nun strebte zum äußersten Entzücken unserer Gespanne die Flucht in das „bestmögliche" Versteck an – und zwar direkt auf die Farm! In den eingezäunten Freilauf. Und wir jagten mit glühenden Bremskrallen hinterher. Mussten wir, denn der Trail führte nun mal schnurstracks dort hinein.

Es war ein Fest!
Trails of Lapland
Vereiste Schönheit
26.01.2021
Pause unterwegs
Nachdem in der vergangenen Woche wieder alle unsere Spuren auf Nimmerwiedersehen der schneeweissen Oberfläche gleich gemacht wurden, weil riesige Schneeladungen alles unter sich begraben haben, schaut seit gestern wieder die Sonne von einem unschuldig stahlblauen Himmel.

Der Anblick der unberührten, verschneiten Landschaft ist spektakulär! Und die Temperaturen sind es auch! Tief blaue minus 27 Grad waren auf der eingefrosteten Anzeige des Thermometers heute Morgen auszumachen und genauso eisig-schön geht es in den nächsten Tagen weiter.

Im November und Dezember noch schlich sich dieser Winter ganz vorsichtig auf seinen sanftesten Pfoten in das Land, doch seit einigen Wochen stürmt er mit seiner ganzen Macht durch den Norden und zaubert wirklich alles aus seiner riesigen Schatzkiste hervor, was darin überhaupt nur Platz finden konnte!
Oleg und neben ihm Mocca
Nick und ein kurzer Stopp.
Trails of Lapland
Unerreichbar!
24.01.202
Die Landschaft ist dick eingepackt in Schnee.
Hinter uns liegen 4 Tourtage durch eine der großartigsten Winterlandschaften, die die Natur überhaupt erschaffen kann. Die Schneepracht war schier unerreichbar. Alles war so unermesslich reich und überquellend in Schnee eingepackt, dass mir die Worte fehlen, diesen Anblick zu beschreiben.

Diese Fülle, dieser Überfluss an Eiskristallen, die sich zentimeterdick um jeden Ast, jeden Stamm, jeden Zweig gesammelt haben und die das Land immer tiefer unter einer ständig höher werdenden weißen Decke verschwinden ließen, haben etwas wirklich Außergewöhnliches erschaffen. Vielleicht zeigen diese Bilder ein ganz klein wenig, von dem, was uns dort draußen begleitet hat. Als ab dem dritten Tourtag jedoch eine neue Ladung Schnee vom Himmel gestoßen wurde, die so groß war, dass Frau Holle inzwischen ganze 3 Tage im Akkord schaffte, um mit ihrer Arbeit fertig zu werden und dazu all diese Massen von einem heftigen Wind auf das Äußerste verwirbelt wurden, konnte die Macht der Vierbeiner und die Kraft der hinter dem Schlitten herlaufenden Musher partout nicht mehr ausreichen, um wenigstens auf dem kürzesten Weg die Huskyfarm zu erreichen. Wir waren schliesslich versunken in hüfthohem Schnee …
Crockett möchte weiter!
Unwirkliche Landschaft
Finja
Trails of Lapland
Genau das ist es!
18.01.2021
Weites, weisses, einsames Land
Ich bin nicht sicher, ob ich es je erwähnt habe: wie großartig es ist, mit den Vierbeinern das hier zu erleben! Ganz bestimmt kam es dann und wann auf’s Tablett. Ganz wahrscheinlich sogar bei jeder sich bietenden Gelegenheit geschmückt mit ausschweifenden Euphorismen.

Neulich sagte mir jemand, dass die Bilder ja immer mehr oder weniger das gleiche Motiv zeigen. Hunde von hinten, Gespanne von vorn. Ja, genau! Und das ist es! Und noch dazu jede Menge einsamer, einzigartiger, unberührter Natur. Mitten im Nirgendwo. Wo man niemandem begegnet. Wo die Welt nur uns allein zu gehören scheint. Genau das ist es, was uns hier umgibt – ein weites Land inmitten von jeder Menge winterlichem, weißem Nichts. Das ist es, warum wir hier sind. Warum jede Faser von uns dieses Leben hier so unermesslich liebt. Weil es genau so ist, wie es auf diesen Bildern immer wieder und immer wieder gezeigt wird. Die Hunde, der Winter, der Schnee und diese einzigartige, sich täglich wandelnde Natur. Etwas, das schöner nicht sein könnte. Auch wenn es immer wieder die gleichen Bilder sind, die unsere Augen dort draußen in dieser unermesslich schönen Winterwelt sehen und die wir versuchen, in diesen vielen Millionen von farbigen Pixeln festzuhalten.

… und übrigens: die 30 Grad Minus haben wir mit dem heutigen Tag endlich wieder geknackt!
Der Winter verzaubert uns jeden Tag
Es ist schlicht traumhaft!
Trails of Lapland
Wir hatten keine Vorstellung...
15.01.2021
Als wir am frühen Morgen mit den Vorbereitungen für unsere Holz-Versorgungstour zum Lavvu begannen, ahnten wir noch nicht, was unsere kleine Expedition dort draußen erwarten würde...

Es war phänomenal. Jede einzelne Sekunde!
Trails of Lapland
Wie eine kleine Expedition
14.01.2021
Ein kurzer Stopp
Die Vollendung der Winterlandschaft hat ihren Höhepunkt erreicht. Dann kam der Wind, der ein wenig davon mit sich gerissen hat. Und zeitgleich mit ihm kam jede Menge Neuschnee. Und mit „jede Menge“ meine ich tatsächlich jede Menge!

Es war so unfassbar viel Schnee, dass wir noch eine ganze Weile damit beschäftigt sein werden, all unsere Spuren wieder freizufahren. Aus Autos wurden Kleinbusse, aus Kleinbussen wurden Doppelstockbusse. Unsere Trails wurden der weissen Weite gleich gemacht. Alles wurde unter Schneemassen begraben. Für die Vierbeiner ist es ein echter Workout, durch den frisch-weichen Untergrund zu stapfen.

In dieser Woche sind wir zwar ganz ohne Gäste, doch lassen wir weder uns noch den Huskys einen einzigen Tag dort draussen in dieser mächtigen Winterwelt entgehen. Und irgendwie fühlt sich jeder unserer Ausflüge mit den großen Gespannen wie eine kleine Expedition an...
Trails of Lapland
Eine unübertreffliche Winterlandschaft!
11.01.2021
Saiva und Panda im Lead
Und wieder ist heute eine Tour zu Ende gegangen. Es war nur ein kurzes Huskywochenende. Doch übertrifft die Schönheit der Schneelandschaft mittlerweile alles bisher Dagewesene. Wir gleiten staunend durch diese unvergleichliche Winterwelt. Immer wieder fällt neuer Schnee, der die Natur mehr und mehr in ein vollendetes Wintermärchen verwandelt.
Eine unfassbare Winterlandschaft
Trails of Lapland
Schöner als im Bilderbuch!
08.01.2021
Hier schaut gerade Buddy verschmitzt in die Kamera
Seit zwei Tagen schneit es still und leise vor sich hin. Und da die Temperaturen noch immer im zweistelligen Minusbereich sind, sind all die Milliarden vorsichtig herunterrieselnder Schneeflocken unfassbar leicht und jedes Schneekristall riesig groß. Ein Atemstoß und der Weg ist meterbreit freigeräumt. Die Bäume und Sträucher hingegen, sie werden mit einer immer dicker werdenden weißen Schicht überzogen, sodass inzwischen die gesamte Landschaft märchenhafter aussieht, als es ein Bilderbuch je widergeben könnte.
Trails of Lapland
Ein sensationeller Tag nach dem nächsten!
06.01.2021
Pause unterwegs
Frosty day Nummer 4!
Gestern noch schien die Sonne von einem stahlblauen Himmel, heute dafür waren wir von eiskaltem Nebel eingehüllt, der besonders die Vierbeiner auf das Hübscheste dekoriert hat!
Oleg und neben ihm Mocca
Trails of Lapland
Endlich quietscht es wieder unter den Sohlen!
05.01.2021
Traumhaft kalte Winterlandschaft
Minus 28 Grad! Es waren sagenhaft schöne Momente, die wir heute mit unseren Gespannen in dieser traumhaft schönen arktisch-kalten Winterlandschaft erlebten. Und endlich quietscht es wieder unter den Sohlen! Endlich dekoriert sich jedes unserer Haare, das noch unter Fellmützen, Schals und Balaklavas hervorlugt, bitten Minuten ganz von selbst mit einer dicken Schicht aus Eiskristallen! Endlich spüren wir wieder, wie die nordische Kälte unsere Nasen-, Finger- und Zehenspitzen kitzelt!
Juri fragt lauthals, wann es weitergeht.
Finja
Trails of Lapland
Ein frohes neues Jahr!
04.01.2021
Pause unterwegs
Väterchen Frost scheint sich an seine guten Vorsätze für das neue Jahr zu halten - stolze minus 23 Grad zeigt das Thermometer an! Und genauso geht es nun in den nächsten Tagen weiter.

Alles Gute für Euch für 2021!
Trails of Lapland
Weihnachten wie im Bilderbuch
28.12.2020
Kurzer Stopp unterwegs - Robin und Caine
Hier bei uns in Schwedisch-Lappland hat Weihnachten genau das gehalten, was das Bilderbuch versprochen hat! Es waren wunderschöne Tage in einer dick eingeschneiten Landschaft, wenngleich die Temperaturen auch nicht so tief in den Minusbereich gerutscht sind, wie wir es gerne hätten.
Und genauso geht es weiter - die tiefen Minusgrade halten sich weiterhin vornehm zurück und die Sonne wagt weiterhin keinen einzigen Blick durch die mächtige Wolkendecke. Dafür aber wird regelmäßig eine stattliche Ladung Schnee geliefert!

Viele liebe Grüße aus dem Norden an Euch alle! Habt eine schöne Zeit zwischen den Jahren!
Unser Riese Chuck
Durch eine traumhaft verschneite Landschaft
Trails of Lapland
Endlich wieder mittendrin!
21.12.2020
Pause unterwegs
Hinter uns liegt eine wunderschöne erste Tourwoche und die nächste steht vor der Tür. Wir freuen uns riesig, dass der eine oder andere trotz der aktuellen Schwierigkeiten im Heimatland seinen Koffer packt und sich aufmacht in Richtung Norden, um dieses kleine Abenteuer mit unseren Fellmützen zu erleben.

Die letzten Tage waren zwar etwas mild, dafür jedoch ist jede Menge Neuschnee gefallen.  Und, so verspricht es der Wetterbericht, es kommt in dieser Woche noch jede Menge mehr dazu! Unser schönstes Geschenk an uns alle, die wir hier sein werden - nämlich ein weißes Weihnachten auf dem Hundeschlitten zu erleben - haben wir also schon hübsch eingeschlagen und fest verschnürt unter dem Baum platziert!
Oleg und neben ihm Mocca
Nick und ein kurzer Stopp.
Trails of Lapland
Bereit für die Saison!
07.12.2020
Fü Raskka ein Geschenk des Himmels.
Es ist soweit: das Training ist beendet und die Vierbeiner sind bereit für den Winter. Und dieser steht schon vor der Tür, nur hat Väterchen Frost mal eben den Schlüssel verlegt. Inzwischen liegt jede Menge Schnee und wenn es gerade nicht so schrecklich mild geworden wäre, stünden wir jetzt endlich auf den Kufen!

In den letzten Wochen und Tagen hatten wir eine wunderschöne Zeit. Die Landschaft hat sich in ein Wintermärchen verwandelt wie es schöner nicht sein könnte! Seit dem Wochenende holt der Winter nur noch einmal tief Luft und morgen, vielleicht übermorgen, dann aber wirklich, bitt’schön (!), ist für ebendiesen Akkordarbeit angesagt! Wir freuen uns riesig auf die nächsten Monate, auch wenn die Aussichten auf die bevorstehende Saison herausfordernd bleiben. Wer auch immer von Euch anreisen kann, wird, darf, möchte – wir freuen uns auf Euch!

Und bis dahin sind wir mit all den vielen Vierbeinern allein unterwegs und ziehen mit ihnen durch die verträumte Winterlandschaft dieser großartigen Weite und Einsamkeit des Nordens; eine Freiheit, die wir gerade in diesen Zeiten umso mehr zu schätzen wissen.

Den Huskys geht es allen gut und das wird auch in dieser schwierigen Zeit so bleiben. Der Winter ist ihre Jahreszeit, das Laufen ihr Leben! Um nichts in der Welt nehmen wir ihnen auch nur einen noch so kleinen Teil davon. Sie sind die letzten, die merken werden, dass da gerade etwas den Lauf der Welt bestimmt, das wir nicht beeinflussen können.
Die Zungen sind meterlang...
Wunderschönes Herbstwetter

Wunderschönes Herbstwetter
Trails of Lapland
Klein & Groß
09.09.2020
Fü Raskka ein Geschenk des Himmels.
Während die Großen nun endlich wieder mit Herz und Seele Husky sein können und völlig außer Rand und Band auf den täglichen Trainingsbeginn warten, lauschen die Kleinen geduldig und noch ein wenig ahnungslos dem täglichen Radau und erwarten sehnsüchtig dessen Ende. Denn dann öffnet sich das Tor zum Freilauf und die Welt gehört ihnen ganz allein!

Mit von der Partie sind natürlich und unerlässlich stets qualifizierte Erziehungsberechtigte, mehr oder weniger strenge Aufpasser und patente Benimm-Lehrer … die nach den üblichen Lektionen ganz plötzlich zu großartigen Spielkameraden mutieren!
Die Zungen sind meterlang...
Wunderschönes Herbstwetter
Trails of Lapland
Auf geht's: Trainingswoche 3!
08.09.2020
Am liebsten jeden Tag!
Das Training geht jetzt in die dritte Woche! Und inzwischen sind auch helfende Hände auf der Huskyfarm eingetroffen. Diese sind natürlich längst eingewiesen, eingearbeitet und erst recht auch schon kräftig eingesaut. Wer direkt zum Trainingsbeginn anreist, dem bleibt nicht ganz so viel Zeit zum Durchatmen, Akklimatisieren und Seele-baumeln-lassen. Kopfüber rein ins Getümmel!

Gemeinsam trainieren wir in dieser Saison ganze 60 Vierbeiner. Das ist eine ziemliche Menge Fell, das danach hechelt, wieder regelmäßig laufen zu können. Unsere Musher-Hund-Arbeitsgruppen bestehen also aus sechs 7-8er Trainingswagen-Teams und einem großen 13er-ATV-Team.

Letzteres wird angeführt von Monday und Baffin, die hinter sich auch all die Rookies dieses Jahres versammeln und ihnen souverän vermitteln, wie riesig großartig das Leben nach so einer langen Sommerpause sein kann!!!
Monday!
Trails of Lapland
... Wie eine Kugel Eis!
26.08.2020
Fü Raskka ein Geschenk des Himmels.
Die Temperaturen sind für den Trainingsbeginn wirklich großartig. Wenn es allerdings ein Rädchen gäbe, mit dem man noch einige Grad nach unten regulieren könnte, bis dass mindestens ein Minus vor der Zahl stünde… Die Vierbeiner würden ohne Frage bis Anschlag schrauben!

Aber bis uns jemand dieses kleine Bonbon zuwirft, arrangieren wir uns mit dem, was uns diese Jahreszeit schenkt. Indem wir nämlich schrecklich früh loslegen und auf der 11 km langen Trainingsstrecke ganze vier Tauchstationen für die meterlangen Zungen eingerichtet haben. Und wenn sich eine vom Himmel geschenkte Pfütze zufällig an der Haltestelle ausbreitet – das ist wie eine extra Kugel Eis am brütend heißen Sandstrand!
Die Zungen sind meterlang...
Wunderschönes Herbstwetter
Trails of Lapland
Wir laufen wieder!!!
25.08.2020
Veteran Oleg und sein Team
Heute ist der Startschuss gefallen! Die Farm ist explodiert! 75 Kehlen haben um die Wette gebellt und ganz sicher ahnt jetzt jeder in nahem (und wohl auch ganz fernem) Umkreis, dass der Sommer auf der Huskyfarm wohl hiermit offiziell vorbei ist. Die Temperaturen fielen in der Nacht bis auf 3 Grad. Endlich! Seit Tagen schauen die Hunde sehnsüchtig auf die Trainingswagen, die schon längst bereitstehen. Und zwar so, dass sie auch jeder von ihnen sehen konnte.

Es ist ein Erlebnis, das man nicht beschreiben kann. Ein wenig Aufregung bei diesem „ersten Mal“ nach der langen Sommerpause ist auch bei mir immer noch dabei, trotz vieler Jahre Routine. Doch dieser absoluten Freude, diesem ohrenbetäubenden Getöse aus allen Kehlen, der rasenden Begeisterung der Vierbeiner über das, was da gerade passiert – dem kann man sich einfach nicht entziehen. Man wird angesteckt von den Zehen bis in die letzte Haarspitze! Jegliche Bemühungen, etwas Stille einkehren zu lassen, ist absolute Verschwendung von Energie. Aber wieso auch? Es ist die pure Freude, die aus den Vierbeinern herausschreit! Und nach diesen unendlich langen Sommerwochen, die für die meisten bereits Mitte März begannen, muss das ganze Dorf, ach was rede ich, die ganze Kommune schließlich unbedingt wissen, dass das endlose Warten endlich ein Ende hat!

Es war ein Fest. Vom ersten bis zum letzten Moment. Ihr könnt Euch das nicht vorstellen. Das kann niemand. Man muss es erleben! Mit dabei sein! Spüren, wie der Boden vibriert! Blitzend sauber in den Trainingstag starten und dreckverschmiert von oben bis unten und glücklich bis über beide Ohren lächelnd, samt jeder Menge Fell auf den Zähnen, diesen einige Stunden später beenden. Und dann diese völlige, tiefglückliche Stille, die Dich plötzlich auf der Huskyfarm umgibt, in sich aufsaugen!
Trails of Lapland
4 kleine Fellmützen
25.07.2020
Grisu
Der Mai war kälter als normal. Der Juni wurde dafür deutlich wärmer als normal. Und der Juli überschüttet uns mit viel mehr Regen als normal. Wir sind gespannt, was der August für uns bereithält. Schnee? Allein bei diesem Gedanken schlagen wir Purzelbäume. Inzwischen haben nämlich die Vierbeiner ihren auferzwungenen jährlichen 4-monatigen Sommerurlaub wegen dem verfrühten Saisonende längst absolviert und für sie wünschten wir uns nichts sehnlicher, als dass die Temperaturen so schnell wie möglich in herbstliche Tiefen sacken…

Aber jetzt kommt das Größte! Das zeitgeraffte Geschehen der letzten Monate in nur vier kurze Wörter gefasst: Grisu, Beetle, Rossi und Balu. Vier heranwachsende alle-Herzen-im-Sturm-erobernde kleine Fellmützen, die in ihrer bunten Vielfalt dem ‚Alaskan Husky‘ alle Ehre machen!
Balu
Rossi

Rossi und Beetle
Trails of Lapland
Lappland pur!
23.06.2020
Sommer auf der Huskyfarm
27 … 28 …29 Grad! Der Sommer meint es doch ein bisschen zu gut in diesem Jahr!
Die Sonne legt sich in diesen Wochen nicht mehr schlafen, genauso wie die Mücken. Es ist Lappland pur, was gerade um uns herum passiert.

Aber eines bringt diese warme Zeit auf jeden Fall mit sich: unsere Träume vom Winter werden umso intensiver!
Mitternachtssonne
Um uns herum liegt diese unendliche Weite
Trails of Lapland
Auf dem Weg ins neue Jahr
31.12.2019
Traumhafte Winterstimmung.
Die vergangenen Wochen dieser Saison waren traumhaft schön, mit unzähligen einmaligen Momenten, die wir am liebsten festhalten möchten!

Und jetzt geht es ins neue Jahr! Kommt alle gut hinüber!!!
Die tiefstehende Sonne schafft unvergleichliche Lichtstimmungen
Unvergessliche Momente
Trails of Lapland
Phänomenale Schönheit
22.12.2019
Es ist unbeschreiblich!
Es ist so phänomenal schön dort draußen, dass die richtigen Worte fehlen, die Eindrücke zu beschreiben.

Jede Sekunde, die wir in dieser einzigartigen Winterlandschaft mit den Gespannen unterwegs sind, bedeutet für uns die Welt!
Trails of Lapland
Als wäre er nie fortgewesen
12.12.2019
Ein kurzer Stop
Die erste Woche der neuen Saison ist fast vorbei und es fühlt sich schon jetzt an, als wäre der Winter nie fortgewesen. Es war eine fantastisch schöne Woche, vom ersten bis zum letzten Tag, mit phänomenalen Eindrücken und Erlebnissen, die wir genauso wie sie waren in die vielen Wochen, die vor uns liegen, weitertragen möchten.

Genauso!
Ein eiskaltes Wintermaerchen
Baffin und Wilson
Trails of Lapland
Unvergleichliche Lichtstimmungen
09.12.2019
Es ist eine wahnsinnig schöne Zeit, die wir hier gerade mit unseren Gästen auf den ersten Touren der Saison erleben.

Die nur noch tiefstehende Sonne schenkt uns unvergleichliche Lichtstimmungen, die diese Zeit um die Wintersonnenwende so einzigartig machen und jeden Moment dort draußen unvergesslich werden lassen!
Trails of Lapland
Ein wunderschöner Trainingsabschluss
05.12.2019
Nukka und Caine
Am liebsten möchten wir diese Momente, die uns die letzten Trainingswochen geschenkt haben, für die Ewigkeit festhalten!

Es war eine wahnsinnig schöne Zeit, in der uns der Winteranfang alles geboten hat, was wir uns nur hätten wünschen können – viele Tage mit zweistelligen Minusgraden, jede Menge Neuschnee, wunderschöne Lichtstimmungen, Polarlicht am Nachthimmel und wildes Schneegestöber, das unfassbar viel Lust auf mehr geweckt hat.

Inzwischen haben wir schon unzählige Kilometer auf den Kufen zurückgelegt, die Vierbeiner sind längst wieder in Bestform und wir sind es nebenbei gesagt auch. So ganz an uns vorbei schrammt der 3-monatige Konditionsaufbau der Huskys an uns nämlich nicht.
Und morgen Abend um 20:15 Uhr ist es endlich soweit: die Saison beginnt!

Wir sind riesig gespannt auf das Erlebnispaket, das Väterchen Frost & Co und unsere große Bande durchtrainierter Huskys für diesen Winter 19/20 zusammengeschnürt haben und das wir zusammen mit Euch in den nächsten Monaten Stück für Stück entpacken werden.

Wir freuen uns auf Euch! Und auf eine riesig schöne gemeinsame Zeit!
Trails of Lapland
Wie die Teufel!
21.11.2019
Traumhaft verschneite Winterlandschaft
Die Hunde laufen, wie die Teufel! Die Trainingsstrecken sind jetzt schon über 30 km lang und die Vierbeiner auf unseren Runden kaum noch zu bremsen. Sie haben so unglaublich viel Spass an den neuen Strecken, die uns längst wieder querfeldein durch die Wildnis führen, dass ihre Energie bis ins Unendliche zu reichen scheint!

Bis zu dem Tag, als Väterchen Frost entschieden hat, eine kleine Atempause einzulegen. Das, was vorher weicher Schnee war, ist daraufhin erst zu einer dicken Schicht Matsch und jetzt zu einer knochenharten Eiskruste geworden…

Jetzt warten wir also auf die nächste Lieferung Schnee, die die Wege wieder etwas sanfter passierbar macht und nutzen diese kleine Zwangspause für einen Endspurt bei den letzten Saisonvorbereitungen.
Trails of Lapland
Unterwegs auf Kufen!
16.11.2019
Endlich wieder auf Kufen!
Um uns herum breitet sich inzwischen eine unfassbar schöne, tiefverschneite Winterlandschaft aus, die Temperaturen liegen tief im Minusbereich und unsere Vierbeiner sind inzwischen so gut trainiert, dass sie beinahe wieder zu den ausdauernden Kraftpaketen geworden sind, die wir im vergangenen Mai in den Sommerurlaub verabschiedet haben.

Und wir? Wir stehen wieder auf den Kufen! Und es fühlt sich an, als wäre ein immer wiederkehrender Traum wieder Wirklichkeit geworden.
Trails of Lapland
Ganz kurz davor...
03.11.2019
Sagenhaft schöne Morgenstimmung
Die Temperaturen fallen von Tag zu Tag immer tiefer, die Landschaft ist schneeweiß und die Hunde kaum noch zu bremsen. Woran jedoch auch die vielen Rentiere nicht ganz unschuldig sind, die sich seit kurzem auf unseren Trainingswegen tummeln. Auf jeden Fall stehen wir ganz kurz davor, einen ersten wagemutigen Versuch zu riskieren... Das Thermometer zeigt uns in diesem Moment frostig-schöne minus 19 Grad an!

Jetzt fehlt eigentlich nur noch eine winzige Kleinigkeit: ein wenig mehr Macht über das Hundeschlittengespann. Die uns eine kleine Extra-Ladung Schnee im Handumdrehen verschaffen könnte.
Trails of Lapland
Winter!!!
28.10.2019
Die Freude über den Schnee ist riesig!
Der Winter ist wieder bei uns!

Wirklich! Wirklich! Wirklich!
Trails of Lapland
Mit riesigen Schritten
27.10.2019
Auch die Kleinen sind ausser Rand und Band.
Alles wächst im Sauseschritt! Allen voran die Welpen, die mit ihren 15 Wochen schon ganz mächtig große Brocken geworden sind. Und dann das Eis auf den Seen - nach einigen Nächten mit minus 10 Grad war es plötzlich dick genug, dass sich der längst nicht mehr so federleichte Nachwuchs wagemutig mit diesem neuen, rutschigen Untergrund bekannt gemacht hat. Und zu guter Letzt beobachten wir seit gestern, wie eine immer dicker werdende Schneedecke das Land in ein Wintermärchen verwandelt.

Endlich rufen wir auf der Huskyfarm offiziell den Winteranfang aus! Damit nämlich wächst das allergrößte: unsere Vorfreude, vielleicht sogar ganz bald wieder auf den Kufen unserer Hundeschlitten zu stehen!
Die Neugier siegt immer!
Ein ganz neuer Untergrund.
Tango!
Kreuz und quer durch das Unterholz
Sira und Tango
Trails of Lapland
Auf 4 Pfoten durch den Herbst
06.10.2019
Mit 8 Welpen durch's Unterholz
Vor einigen Wochen sind zwei Dinge geschehen - der viel zu lange und viel zu warme Sommer wurde von einem kunterbunten Herbst abgelöst und unsere Vierbeiner endlich wieder mit vier regelmäßigen Trainingstagen pro Woche von viel zu abenteuerlosen Ferienmonaten, die keiner von ihnen überhaupt je beantragt hatte.

Obwohl es auf der Huskyfarm seit dem letzten Winter etwas ruhiger zuging, ist natürlich nicht nichts geschehen! Und das Schönste aller Geschehnisse, an dem Finja & Emil wiederholt nicht ganz unschuldig sind, können wir schon längst beim Namen rufen: Tango, Jive, Quickstepp, Rumba, Salsa, Cachucha, Jenkka und Sira – allesamt Tänze dieser Welt, deren Namensträger ihre 4 Pfoten und uns stets und ständig und noch dazu völlig unrhythmisch auf Trab halten und das jetzt schon 11 wundervolle Wochen lang.
Die Neugier siegt immer!
Endlich wieder Laufen!
Trails of Lapland
Weisse Weiten - das schwedische Fjäll
23.04.2019
Eine riesige Einsamkeit.
In den letzten Tourwochen einer jeden Wintersaison ziehen wir mit unseren Gespannen durch das schwedische Fjäll - durch eine unendliche weiße Weite.

Jeder Tag in dieser grandiosen Landschaft schenkt uns atemberaubende Eindrücke!
Trails of Lapland
Saisonabschluss in den Bergen
22.04.2019
Eine atemberaubende Kulisse.
Auch nasse Füße gehören dann und wann dazu! Doch zwischen dem ersten Planschvergnügen während unserer 8-Tagestour Ende März und dem zweiten und letzten am vergangenen Wochenende, als uns die Berge augenscheinlich mit voller Kraft hinfortspülen wollten, lagen traumhaft schöne letzte winterliche Tourwochen mit Erlebnissen und Abenteuern, die ihresgleichen suchen!

Der mehrwöchige Saisonabschluss in den Bergen ist ein unfassbar schönes Erlebnis, das wir nie missen möchten! So unterschiedlich die Tage durch das stetig und schnell wechselnde Wetter dort oben auch immer wieder sind – ob tosender Sturm oder gleißender Sonnenschein, von jedem ist etwas dabei und genau das macht diese Tourwochen im Fjäll so einzigartig.

Und es ist fantastisch zu erleben, wie die Vierbeiner, denen seit Dezember die gesamte Saison in den Beinen steckt, mit einer grenzenlosen Motivation durch diese verschneite und anspruchsvolle Gebirgslandschaft ziehen und uns Einblicke ermöglichen, die so unübertrefflich sind, dass an dieser Stelle die richtigen Worte fehlen, all die Gefühlsmomente dieser letzten Abenteuer dieses Winters zu beschreiben.

Schaut selbst: Hier haben wir einen kleinen Zusammenschnitt aus unseren letzten Tourwochen dieser Saison.

Gegen den Sturm.
Immer begleitet uns eine traumhaft schoene Kulisse.
Eingefasst in einer imposanten Berglandschaft
Die Kulisse ist atemberaubend!
Die Berge spuelen uns hinfort...
Tiefschneespurarbeit
Unendlicher Spass.
Ein Lemming erholt sich unter den Kufen.
Wir ziehen querfeldein
Ein nasses Vergnuegen.
Trails of Lapland
Väterchen Frost legt Überstunden ein
21.01.2019
Eiskalt und wunderschön
In dieser Woche hat uns Väterchen Frost gezeigt, was er unter richtig guter Arbeit versteht! Seit einer Woche liegen die Temperaturen weit unter der 30 Grad Marke mit einer kurzen Ausnahme am Samstag, als in der Tagesmitte plötzlich mollige minus 16 Grad angezeigt wurden. Woraufhin unsere schockakklimatisierten Gäste plötzlich ihre Overalls von sich warfen und lauthals von „karibisch Lappland“ sprachen…

Es waren wirklich fantastisch schöne Momente, die wir in diesen frostig-schönen Tagen draußen in der Natur mit den Gespannen erlebt haben. Und es ist genau diese wunderbare Kälte, die die stille Winterlandschaft noch einzigartiger erscheinen lässt, als sie es schon ist.
Unendlicher Spass.
Molly und Caine.
Tiefschneespurarbeit
Trails of Lapland
Einzigartige Naturerlebnisse
14.01.2019
Abenteuer bei -25 Grad
Die vergangene Tourenwoche hat uns wieder einzigartige Eindrücke geschenkt, die unsere Erlebnisse hier draußen in der Natur so besonders werden lassen.

Nach einigen Tagen Pause begann es gestern auch wieder zu schneien und das tat es ohne Unterlass bis in die Nacht hinein, begleitet von stürmischen Winden, die den vielen Schnee auch sorgfältig bis in die allerletzte Ecke verteilt haben. Inzwischen sind unsere Trails allesamt unter einer tiefen, weißen, fluffigen Schicht begraben, sodass vor den Vierbeinern jetzt ein guter Batzen Spurarbeit liegt, wenn morgen früh die nächste Tour startet … und wieder neue Momente darauf warten, erlebt zu werden.
Spannende Begegnungen
Wunderschöne Kälte
Trails of Lapland
Gott Nytt År!
01.01.2019
Abenteuer bei -25 Grad
Die Tage zwischen den Jahren waren fantastisch und einzigartig schön! Es ist eine ganz besondere und unendlich schöne Zeit, die wir hier gerade erleben. Das sanfte Licht der tiefstehenden Sonne und der viele Schnee, der die Landschaft von Tag zu Tag mehr in eine immer traumhafter werdende Märchenwelt verzaubert, schaffen eine sagenhafte, verträumte Stimmung und einzigartige Momente, die wir nicht mehr loslassen möchten!

Wir wünschen Euch alles Gute für das neue Jahr, passt gut auf Euch auf!
Die tiefstehende Sonne begleitet uns ständig.
Ohne Zögern bahnen sich die Hunde ihren Weg durch den tiefen Schnee.
Die Vierbeiner sind in ihrem Element.
Trails of Lapland
Winterliche Schönheit bei -30 Grad
14.12.2018
Es ist eiskalt, aber wahnsinnig schön
Inzwischen haben wir die 30 Grad Minus unterschritten. Und ja, wir wiederholen uns ständig, aber: es ist wirklich, wirklich, wirklich wahnsinnig schön dort draußen!

Der Winter teilt gerade mit vollen Händen aus, all das Schöne, das er hat!
Die tiefstehende Sonne begleitet uns auf unseren Touren.
Die Landschaft ist dick eingeschneit!
Ein einmalig schönes Erlebnis!
Trails of Lapland
Ein Zauber liegt über dem Land
13.12.2018
Crockett - einer unserer Junghunde
Seit gestern liegen die Temperaturen weit unter der Minus 20 Grad Marke und die Sonne verzaubert das immer tiefer eingeschneite Land über alle Maßen.

Das, was wir bei dieser Kälte während unserer Touren erleben, übertrifft alles! Es ist phänomenal schön dort draußen! Inzwischen zeigt das Thermometer -27 Grad.
Eine kalte, aber wunderschöne Tour
Nukka und Boris im Lead
Trails of Lapland
Es ist ein Traum!
06.12.2018
Die Sonne legt ein sagenhaft schönes Licht über das Land
Es ist ein Traum, der dort draußen vor der Tür tobt! Es ist so wahnsinnig schön, dass wir uns gar nicht mehr satt sehen können und mit den Vierbeinern eine Trainingsrunde nach der nächsten drehen.

Inzwischen sind die Temperaturen schon auf -23 Grad gefallen, der Schnee quietscht mit jedem Minusgrad lauter vor Vergnügen und die Landschaft sieht phänomenal märchenhaft aus - genauso wie unser kleines eingeschneites schwedisches Dörfchen!
Unser kleines Dorf Tväraträsk
Trails of Lapland
Wir stehen wieder auf den Kufen!
05.12.2018
Wir stehen wieder auf den Kufen! Einen ganzen Tag und eine ganze Nacht lang hat es wie verrückt geschneit und gleich der erste Blick aus dem Fenster heute Morgen hat uns ein riesig schönes Abenteuer in einer zauberhaft verschneiten Winterlandschaft versprochen! Und dieses Versprechen wurde gehalten!

Der Winter ist also ab jetzt wieder bei uns. Genauso wie wir ihn lieben! Mit jeder Menge Neuschnee, der die Landschaft in ein Wintermärchen verwandelt und mit strahlendem Sonnenschein, der sie heute in ein sagenhaft schönes Licht getaucht hat und das bei Temperaturen von -16 Grad Kälte, die die sagenhafte Stimmung dieses einzigartig schönen Wintertages perfekt gemacht haben!!!
Endlich geht es wieder querfeldein!

Trails of Lapland
Warten auf den Schnee
03.12.2018
Nukka und Boris im Lead.
Jetzt warten wir alle nur noch auf den Schnee, der sich in diesem Jahr verdammt viel Zeit lässt. Der See ist längst zugefroren und was ihm jetzt noch fehlt, genauso wie der Landschaft, die ihn umgibt, ist diese strahlend weiße, dicke Zudecke, die unsere langen Wintermonate im Norden so einzigartig werden lässt…

Aber wer hätte das gedacht – die Vierbeiner haben bei ihren Trainingsrunden trotz der immer gleichen Forstwege, auf denen wir unterwegs sind, immer noch genauso viel Spaß, als wenn die Trainingssaison gerade erst begonnen hätte!
Finja und Caine.

Coca ist ganz aus dem Häuschen
Trails of Lapland
Langsam kommt der Winter
30.10.2018
Kurze Pause unterwegs.
In den letzten Tagen hat sich das Thermometer stetig nach unten gearbeitet und uns gestern Morgen sogar mit minus 19 Grad begrüßt! Es wurden frostig kalte, aber wunderschöne Trainingstouren in einer mit Milliarden von glitzernden Eiskristallen eingehüllten Landschaft!

Jetzt legt sich auch gerade Frau Holle wieder ins Zeug und wenn es so weiter geht, kommen morgen früh das erste Mal unsere Schneeschieber zum Einsatz…

Bis zu 22 km lang sind unsere Trainingsstrecken im Moment und das Training nimmt mittlerweile eine ganze Tageshälfte ein, bis alle Vierbeiner zu ihrem Recht gekommen sind. Aber steht es ihnen nicht ins Gesicht geschrieben? Dass es ihnen allen einen verdammt riesigen Spaß macht?!
Oleg strahlt!

Bei der Hofeinfahrt
Das Glück ist ihnen ins Gesicht geschrieben!
Die Gespanne aus der Vogelperspektive.
Trails of Lapland
Zauber der tiefstehenden Sonne
15.10.2018
Zauber der tiefstehenden Sonne.
Der erste Schnee ist inzwischen schon wieder verschwunden, aber dennoch erleben wir täglich in den frühen Morgenstunden ganz besondere Momente, wenn uns die tief stehende Sonne bei unserer allerersten Trainingsrunde in ein sagenhaft schönes orangerotes Licht taucht und die Hunde, eingehüllt in dichte Atemwolken, vor uns zu leuchten beginnen…
Trails of Lapland
Ein erster weißer Gruß!
05.10.2018
Mit leuchtenden Augen!
Seit dieser Woche sind wir jeden Morgen emsig und mit einem seligen Lächeln im Gesicht wieder dabei, die Eisschollen auf den Trinkeimern der Vierbeiner zu zerknacken! Und gestern Morgen mussten wir hierfür sogar deutlich mehr Schwung holen, als in den Tagen zuvor – das Quecksilber ist auf 8 Grad Minus gesunken.

Doch damit nicht genug: heute Nacht hat uns Frau Holle sogar schon zum zweiten Mal ganz herzlich daran erinnert, dass es sie noch gibt. Ihr Gruß war diesmal sogar so enthusiastisch, dass wir den ersten Schneemann hätten bauen können! Samt Familienanschluss!

Ihr könnt Euch nicht vorstellen, was es für ein schönes Gefühl ist, den bevorstehenden Winter endlich anfassen zu können!
Trails of Lapland
Trails of Lapland
Herbstsstimmung
23.09.2018
Herbstnebel
Inzwischen zeigt sich der Herbst bei uns von seiner allerschönsten Seite – kunterbunt, kühl und an vielen Tagen mit strahlendem Sonnenschein, die die imposante Farbenpracht erst recht zum Leuchten bringt! Es ist eine wunderschöne Zeit, die wir hier gerade erleben.

Die ersten Minusgrade in den Nächten haben uns schon Eisschollen auf den Trinkeimern der Vierbeiner zerknacken lassen, die Blätter an den Bäumen färben sich von Tag zu Tag bunter und oft legen sich in den frühen Morgenstunden dichte Nebelschwaden über das Land und tauchen die Landschaft in eine phänomenal schöne Stimmung.
Trails of Lapland
On Fire!
06.09.2018
Alle unsere Vierbeiner waren on fire!
Dinge sind nie endlos. Und erst recht nicht die Ruhe in einem kleinen lappländischen Dörfchen, das eine Huskyfarm beherbergt.

Falls einer der Dorfbewohner in den letzten 4 Sommermonaten vielleicht vergessen haben sollte, dass so viele Hunde auf einem Haufen auch einen Mordsradau machen können, so haben wir sie heute ganz sanft & vorsichtig – nämlich mit Pauken und Trompeten um 6:30 Uhr – wieder daran erinnert. Es war ein Fest!

Die ganze Mannschaft war auf den Beinen, hat alles gegeben! Alle Kräfte und jeder Muskel, alles, was in den langen und viel zu warmen Sommermonaten ruhig und geduldig vor sich hingeschlummert hatte, wurde heute wieder mobilisiert! Und zwar mit dieser irrsinnigen Begeisterung der Vierbeiner, die keine Grenzen kennt, wenn es um’s Laufen geht! Es ist eine unvorstellbar große Wahnsinns Freude, die hier an so einem ersten Trainingstag ausbricht! Und ganz sicher auch am zweiten ausbrechen wird. Und am dritten…

Und danach - als hätte jemand einen Schalter umgelegt: Andächtige Stille weit und breit! Aber man konnte spüren, dass es eine ganz andere Ruhe als sonst war, die sich heute nach dem Training über die Farm gelegt hatte. Sie hatte so etwas absolut Glückliches!
Buddy. Mit seiner enormen Höhe sticht er überall hervor...

Caine!!!
Trails of Lapland
Der sommerlichste Sommer
19.07.2018
Unsere Huskyfarm von oben
Seit Monaten sonnt sich die Huskyfarm unter dem herrlichsten warmen und trockenen Sommerwetter, das wir in unseren nordischen Jahren je erlebt haben!

Zu allem Überfluss thront das Quecksilber nun seit einiger Zeit stolz und irgendwie hinterlistig auf der 30-Grad Marke. Mit einem Minuszeichen davor wären wir alle voll mit dabei. Aber so schleppen wir uns über den Tag, immer auf der Suche nach Schutz spendendem Schatten und unendlich dankbar für jeden Windhauch, der sich jedoch längst nicht mehr wirklich erfrischend anfühlt.

Auch unseren Huskys sieht man an, dass sie in diesen Tagen unter ihrem sonnensegelüberspannten Zuhause ganz bestimmt allesamt den gleichen Traum träumen ...  den Traum von einer Zeit in Eis und Schnee und voller Abenteuer, die sie endlich wieder ihre volle Kraft und Energie spüren lässt!
Trails of Lapland
Heimlicher Dirigent
26.05.2018
Caspar beim abendlichen Gesang.
Der Winter ist ohne jeden Zweifel die Jahreszeit, die alle Bewohner unserer kleinen Huskyfarm am meisten lieben. Aber auch im Sommer passieren um uns herum Dinge, die uns zum Staunen und Träumen bringen und diese Zeit zu etwas Besonderem werden lassen.

Längst werden unsere nordischen Nächte nicht mehr dunkel und spät in der Nacht beobachten wir am Horizont traumhaft schöne, farbintensive Sonnenuntergänge. Gerade noch war das Land meterdick eingeschneit, jetzt ist es überall binnen allerkürzester Zeit saftig grün geworden und Flüsse und Seen bis zum Überlaufen gefüllt.

Und auch bei den Vierbeinern ist etwas Besonderes passiert: ein heimlicher Dirigent hat es geschafft, alle unsere Hunde bei ihrem abendlichen Gesang in einen einmalig schönen Gleichklang zu bringen.
Trails of Lapland
Vielleicht noch 3 Tage...
20.05.2018
Frisches Grün wohin man schaut!
Nachdem es bei uns direkt im Anschluss an den Winter plötzlich und ohne großen Übergang warm wurde und das bislang auch so geblieben ist, entfalten sich die frischen Blätter an den Bäumen um einige Wochen zeitiger als im letzten Jahr und zudem in so einer Geschwindigkeit, dass man ihnen dabei zuschauen könnte!

Diese warme und trockene Zeit nutzend, hat unser nicht-motorisierter Fuhrpark jetzt auch schon seine jährliche Generalüberholung samt neuer Ölung bekommen und ist damit wieder einsatzbereit für den nächsten Winter … während die letzten schmächtig klein zusammengeschmolzenen Schneehäufchen, mitten im saftigen Umgebungsgrün, noch immer verbissen ums Überleben kämpfen.

Genau 5 von ihnen können wir dabei noch zusehen. Vielleicht noch 3 Tage lang. Dann rufen wir auf der Huskyfarm offiziell den Sommeranfang aus.
Trails of Lapland
Das Freibad ist eröffnet!
15.05.2018
Crockett & Co.
Auf der anderen Seite der Messskala zollen wir Nordländer diesen Temperaturen auf jeden Fall deutlich mehr Respekt und Zuneigung: seit zwei Tagen steigt unser Thermometer auf sommerliche 23 Grad plus! Die Sonne lacht aus vollem Herzen und das tun jetzt auch die ersten Mücken auf unseren freien Hautstellen.

Während wir uns tagsüber nun einfach etwas langsamer bewegen und diese sonnig-schönen warmen Tage bei offenen Fenstern und Türen und gemütlichen Lagerfeuerabenden nach dem langen Winter auch zu genießen wissen, haben wir für die Vierbeiner die allerbeste Lösung längst gefunden: das Freibad ist eröffnet!
Die Schlitten haben jetzt Sommerpause.

Als Farmhelfer hat man die schönsten Dinge zu erdulden!!!
Trails of Lapland
Schmelzende Erinnerungen
13.05.2018
Blick auf die Huskyfarm von der anderen Seeseite.
Ein Blick von hoch über der Huskyfarm auf den von uns gehenden Winter während der letzten Tage.

Jahr für Jahr ist es der Trail, der uns monatelang über die Seen durch die kalte Jahreszeit getragen hat, der bis ganz zum Schluss Widerstand gegen das Unvermeidliche leistet …
Der Trail kämpft bis zum Schluss

Ein weiter Blick über das Land

Nur noch vereinzelt sind Schneefelder übrig.
Trails of Lapland
Übergang in den Sommer
12.05.2018
Eine Pannkakstarta ist nicht nur lecker für die Kleinen!
Seitdem unsere Wintersaison zu Ende gegangen ist, beobachten wir täglich, wie die immensen Schneemassen dieses Winters weniger und weniger werden. Nicht wenig Schuld daran ist die Sonne, die, zumindest nach nordischen Verhältnissen, in diesem Monat gegeben hat, was sie konnte!

All die vielen Arbeiten, die nach der Wintersaison auf uns gewartet haben, sind nun beinahe abgeschlossen. Die Saisonabschlusstorten sind verputzt, die gesamte Ausrüstung sortiert, verstaut, gewaschen und getrocknet, die Zwingeranlage ist wieder blitzblank geharkt und gefegt, die Hütten vom Winterstroh befreit, die ersten Hunde von ihrem Winterfell freigekämmt und auch die Vierbeiner sind längst wieder voll auf Sommerferien eingestellt – der Freilauf gehört ihnen von früh bis spät ganz allein!
Und während dieser Stunden bearbeiten sie aus Leibeskräften die übriggebliebene Portion Schnee im Freilauf, die sich tapfer durch die sonnigen Tage kämpft... Allen voran unsere 10 Junghunde, die in wenigen Tagen 9 bzw. 10 Monate alt werden.
Die Schlitten haben jetzt Sommerpause.

Als Farmhelfer hat man die schönsten Dinge zu erdulden!!!
Elin, sie wird demnächst 10 Monate alt.
Trails of Lapland
Unterwegs im Fjäll
23.04.2018
Vor einer traumhaften Kulisse.
Je länger die Tage und je kürzer die Nächte, desto näher rückt auch Jahr für Jahr das Ende unserer Wintersaison. Vor uns liegt jetzt nur noch eine Tourwoche, in der wir mit den Gespannen noch ein letztes Mal durch die schwedische Gebirgswelt ziehen.

Die Eindrücke, die uns diese Landschaft schenkt, sind phänomenal schön und machen jede einzelne Tour zu einem einzigartigen, unvergesslichen Erlebnis!
An einer Hütte in den Bergen

Ein Gefühl von Einsamkeit.
Schlittengespanne von oben vor einer phänomenalen Kulisse
Trails of Lapland
Eine wunderschöne Tourwoche
12.03.2018
Eine traumhafte Kulisse.
Heute geht wieder eine Tourwoche zu Ende, während der jede Menge Neuschnee dafür gesorgt hat, dass unsere meterdick eingeschneite Winterlandschaft jetzt sogar noch ein bisschen dicker eingeschneit aussieht.

Hinter uns liegen wunderschöne 5 Tage auf den Kufen unserer Hundeschlitten, denen die Sonne und ein strahlend blauer Himmel am letzten Tag einen sagenhaften Abschluss beschert haben!
Durch Wälder und über Seen.

Die Gespanne an ihrem Nachtplatz
Caine!!!
Trails of Lapland
Eiskalte Nordlandtemperaturen
28.02.2018
Sabine und Panda: Mit den Vierbeinern zu Kuscheln ist das Wichtigste überhaupt!
Seit über einer Woche umhüllen uns fantastisch eiskalte Nordlandtemperaturen und diese Reihe von Tagen, bei denen uns das Quecksilber verschmitzt aus den tiefblauen Sphären der Minus-30-Grad-Marke entgegenlächelt, hat uns und unsere Gäste Stück für Stück zu dem werden lassen, was ein Michelinmännchen maximal nur noch schlank und schmächtig aussehen lässt!

Zusammen mit den anhaltenden tiefen Temperaturen thront aber auch endlich wieder eine wolkenfreie Himmelskuppel über uns und die ersten wärmenden Sonnenstrahlen des Jahres verwöhnen schon spürbar zumindest unsere Nasenspitzen.

Es ist eine traumhaft schöne Zeit, bei der jeder Tag und jede sternenklare Nacht ein unvergessliches Erlebnis sind!
Unsere kleine Smilla
Umgeben von Eisnebel
Ein Polarlicht über der Wildnishütte
Trails of Lapland
Einstieg bei Minus 30 Grad!
12.02.2018
Unvergessliche Momente
Von minus 30 bis minus 3 Grad hatten wir bei der letzten 5-Tagestour alles dabei, und zwar gemeiner Weise in absteigender Reihenfolge. Nachdem die warmwinterdeutschlandverwöhnten Körper unserer Gäste die Schockakklimatisierung der ersten zwei Tourtage überstanden hatten und am dritten Tag das Quecksilber nur noch bis zur -15 Grad-Marke aufgestiegen ist, tönte es plötzlich aus allen Richtungen gleichzeitig, dass es ja nun auf einmal mächtig WARM wäre. Wie flott sich die Wahrnehmung ändern kann! Man muss das Vorgehen bei der Akklimatisierung nur geschickt einfädeln.

Die Winterlandschaft hingegen hat uns wie in den vielen letzten Wochen unverändert aus vollen Zügen verwöhnt! Es war spektakulär und eine traumhafte Tour.
Der tiefstehenden Sonne entgegen.
Ein Winter, wie sie ihn lieben!

Verzauberte Winterlandschaft
Trails of Lapland
Es schneit und schneit und schneit...
31.01.2018
Nukka voller Tatendrang!
Es schneit und schneit und schneit. Es vergeht kaum ein Tag, an dem es nicht schneit. In der vergangenen Woche waren es, glaube ich, zwei Tage. An denen hat dann sogar die Sonne gelacht, vermutlich darüber, dass sie in diesem Winter soviel freie Tage hat und ganz bestimmt auch darüber, wie wir unter einer meterdicken Schneeschicht langsam verschwinden.

Bald können unsere Vierbeiner eine Runde durch den Freilauf drehen, ohne dass wir uns extra die Mühe machen müssten, ihnen die Türen zu öffnen...

Aber: soviel Arbeit der Schnee auch auf der Farm verursacht - draußen in der Wildnis ist es gigantisch schön! Über die Maßen schön! Ob die Sonne scheint oder es wolkig ist – wir kommen aus dem Staunen über diese unfassbar tief verschneite Winterlandschaft nicht mehr heraus. Es ist ein Traum, wie er maximal in einem ganz alten Märchenbuch zu finden ist!
Mitten durch den tiefen Schnee
Der Schnee kann gar nicht tief genug sein!
Trails of Lapland
Rasanter Kleiderwechsel
19.01.2018
Chacha und Nukka im Lead.
Vor einigen Tagen war es so stürmisch, dass unsere prächtig verschneite Winterlandschaft plötzlich ein ganz neues Kleid angezogen bekommen hat.

All unsere liebevoll präparierten Trails waren fortgeblasen, der Schnee rückstandslos von den Bäumen geschüttelt und zu unseren Kufen breitete sich ein unendlich weites, weißes, konturloses Nichts aus, in das die Hunde teilweise bis zum Hals versunken sind, während sie ihre Strecken Stück für Stück wieder freigestapft haben. Begleitet jedoch von jeder Menge neuer, fluffiger minus-16-Grad-Schneeflocken, die dafür gesorgt haben, dass die Landschaft jetzt wieder genauso bezaubernd verschneit aussieht, wie vorher.

Als wäre gar nichts gewesen.
Trails of Lapland
Sagenhafte Winterlandschaft bei -30 Grad
12.01.2018
Die eigene Atemluft hüllt die Vierbeiner ein.
Gestern erlebten unsere frischgekürten Musher wie es ist, wenn die eigene Nasenspitze, samt Finger und Zehen, frostigen 30 Minusgraden tapfer Widerstand leisten müssen. Und entsprechend preisverdächtig vermummt erreichte unsere Tourgruppe am Nachmittag nach einer Nacht im Lavvu wieder die Huskyfarm, wo dann auch partout niemand „Nein“ sagen wollte zu einem kuschelig warmen Gästehäuschen, nebst dampfend heißer Dusche.

Die Kälte jedoch hat eine unglaublich fantastische Winterlandschaft und eine sagenhafte Stimmung entstehen lassen, bei der am Morgen jeder Ast, jeder Zweig und jede Tannennadel mit einer zentimeterdicken Schicht glitzernder Eiskristalle überzogen war und die Hunde vor den Schlitten in ihren eigenen Nebelschwaden verschwanden.
Die Hunde sind mit einer hauchfeinen Schicht aus Eiskristallen überzogen
Trails of Lapland
Ein fantastisches neues Jahr für Euch!
04.01.2018
Die eingeschneite Landschaft erstrahlt im Sonnenlicht.
Nach jeder Menge Neuschnee in den letzten Tagen schenkte uns das neue Jahr gestern ein Kaiserwetter vom Allerfeinsten bei minus 23 Grad!  

Heute endet eine wunderschöne Tourenwoche und wir sind uns alle einig, dass man ein neues Jahr unmöglich schöner beginnen kann, als mitten in so einer unglaublich großartig verschneiten Winterlandschaft, die man gemeinsam mit den Hunden Stück für Stück erobert!

Alles Gute für Euch und ein ganz fantastisches 2018!!!
Kaiserwetter bei minus 23 Grad
Traumhaftes Licht der tiefstehenden Sonne
Caine und Nukka
Auf einem eingeschneiten See.
Trails of Lapland
   
Huskyfarm
zurück nach oben
Trails of Lapland
Hundeschlittentouren
Huskyfarm
             
  START HUSKYTOUREN SOMMER UNSERE FARM HUSKY'S WORLD KONTAKT INFOS  
    Silvester 2021 Huskytraining Anreise Das Rudel   Farmhelfer  
    Huskywoche Tväråträsk Kungsledenwanderung Unterkunft Welpenzeit   Ausrüstung  
    Huskytour Polarlicht Kanu & Fjäll Über uns Freizeit   Tourcharakter  
    Expedition Storfjället Abenteuer "Stille"   Training   Klima  
    Expedition Vindelfjällen Huskyfarmwoche   Let's go   Aktuelles  
    Huskytour Norrland Touren- & Ausflugstipps   Futter   Galerie  
    Huskywochenende Übernachtung & Miete       AGB  
    Tagestourprogramme            
    Alle Termine